Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

K (Cloud-Variablen)
(Global und lokal)
Zeile 46: Zeile 46:
 
Wenn ein Objekt mit einer privaten Variable kopiert wird, kopiert sich die Variable mit und so hat jedes von diesen Objekt abstammende Objekt seine eigene Variable.
 
Wenn ein Objekt mit einer privaten Variable kopiert wird, kopiert sich die Variable mit und so hat jedes von diesen Objekt abstammende Objekt seine eigene Variable.
 
Ein [[Klon]] übernimmt die privaten Variablen seines Elternklons und macht sie zu seiner eigenen.
 
Ein [[Klon]] übernimmt die privaten Variablen seines Elternklons und macht sie zu seiner eigenen.
 +
 +
Dieses Verhalten nennt man auch ''Datenkapselung'' ([https://de.wikipedia.org/wiki/Datenkapselung_(Programmierung) Wikipedia]). Es ist besonders bei größeren Projekten nützlich, weil somit Variablen, mit denen andere Objekte nichts zu tun haben, nicht verwechselt oder sogar fälschlicherweise verändert werden.
  
 
=== Cloud-Variablen ===
 
=== Cloud-Variablen ===

Version vom 3. Januar 2017, 18:56 Uhr

Variablen sind Platzhalter mit zugewiesenen Werten, die während des Programmablaufs vom Benutzer oder von einem Skript verändert werden können. Sie werden häufig verwendet, um die Zeit einer Stoppuhr zu speichern, Verrechnungen durchzuführen oder einen Punktestand anzeigen zu lassen. Außerdem werden sie oft für Listen verwendet, um unter anderem ein Element aus einer Liste zu finden und zu merken. Zudem gibt es ab Scratch 2.0 die möglichkeit Cloud Variablen zu erstellen, welche sich bei allen Projektnutzern gleichzeitig aktualisieren und somit zum Beispiel Online-Mehrspieler-Spiele zu erstellen.

Variablen erstellen

Var2 2.PNG

Um überhaupt einen Variablen-Block zu sehen, muss mindesten eine Variable vorhanden sein. Dazu geht man einfach unter die Kategorie Daten und klickt auf Neue Variable.

Einstellungsfenster beim Erstellen von Variablen

Nachdem man Neue Variable angeklickt hat, erscheint ein neues Fenster. In diesem Fenster kann man die Variable benennen und bestimmen, ob sie global oder privat ist und ob sie in der Cloud gespeichert werden soll oder nicht.

Nach dem Erstellen einer Variable, erscheinen nun die Blöcke in dieser Kategorie. In der Scratch 2.0 Version existieren folgende Blöcke: Variablenspalette.PNG

Variablen Anzeigen

Eine Variable kann ähnlich wie die Positionsbausteine auch auf der Bühne angezeigt werden. Dazu werden die zeige- und verstecke Variable Blöcke verwendet. Es kann aber auch einfach das Kästchen (Checkbox) neben dem runden Variablenblock engeklickt werden.

verschiedene Anzeigetypen

Eine Variable kann in 3 Formen auf der Bühne angezeigt werden.

  • Name + Wert
  • nur der Wert
  • Name + Wert und einem Regler (Slider)

Mithilfe eines Doppelklicks kann die Form verändert werden. Mit einem Rechtsklick kann man außerdem im Reglermodus die Grenzen des Reglers festlegen.

Wert der Variable

Der Wert einer Variable kann auf so gut wie alles gesetzt werden. Er kann Zahlen und Texte beinhalten, kann aber auch Wörter mit Variablen verbinden, oder auf andere bereits vorhandene Werte wie Positionen gesetzt werden.

setze [Variable 1 v] auf [4]
setze [Variable 2 v] auf [Hallo]
setze [Variable 3 v] auf (Stoppuhr)

Mit dem "ändere x/y um ()"-Block können Bewegungen variabel gemacht werden. So kann man dann mit einem einfachen Skript eine kurvige Flugrute erstellen.

ändere x um (Variable)

Variablentypen

verschiedene Variablentypen

Global und lokal

Globale (öffentlich, "für alle Figuren") Variablen können von jedem Objekt genutzt werden, lokale (privat, "nur für diese Figur") Variablen jedoch nur von ihrem Besitzer. Wenn ein Objekt mit einer privaten Variable kopiert wird, kopiert sich die Variable mit und so hat jedes von diesen Objekt abstammende Objekt seine eigene Variable. Ein Klon übernimmt die privaten Variablen seines Elternklons und macht sie zu seiner eigenen.

Dieses Verhalten nennt man auch Datenkapselung (Wikipedia). Es ist besonders bei größeren Projekten nützlich, weil somit Variablen, mit denen andere Objekte nichts zu tun haben, nicht verwechselt oder sogar fälschlicherweise verändert werden.

Cloud-Variablen

Cloud-Variablen speichern ihnen Inhalt, der momenntan lediglich aus Ziffern bestehen darf, auf einem Scratch-Server. Dadurch wird der Inhalt, wenn das Projekt veröffentlicht wurde, für alle anderen sichtbar, und je nach dem, life von jedem Scratcher änderbar. Sie sind vielseitig in Projekten anwendbar, zum Beispiel in Multiplayer-Online-Spielen oder in Highscore-Listen.

Variablen sind online nicht mehr an ihrem Platz

Hauptartikel: Variablen sind nicht an ihrem Platz

Wenn man eine Variable bei Beginn eines Projektes unsichtbar macht und später wieder sichtbar, kann es sein, dass sie nicht mehr an ihrem Platz ist. Dieses Problem ist ärgerlich, kann aber behoben werden, indem man einen Trick verwendet.

Siehe auch



Code zum Einbinden ins Forum:
[wiki=de:Variablen]Variablen[/wiki]