Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Version vom 5. September 2018, 10:11 Uhr von Leo2nardo (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Tinkercad Circuits ist eine Webseite, auf der man Schaltungen aufbauen und testen kann, aber auch den Arduino Microcontroller ganz einfach mit der Scratch-Programmiersprache programmieren kann.

Was kann Tinkercad Circuits?

Auf der Webseite von Tinkercad kann man neben 3D-CAD-Modellen auch den Arduino-Mikrocontroller mit einer grafischen Programmiersprache programmieren und anschließend in die Programmiersprache C umwandeln. So kann man ganz einfach ohne großes Programmiervorwissen die Mikrocontroller programmieren und auch live auf der Webseite simulieren, um zu testen, ob auch alles so funktioniert wie es soll. Auch sind Syntax-Fehler ausgeschlossen.

Man hat die Auswahl zwischen fast 100 elektronischen Bauteilen.

Beispiele:

1. DC-Motoren
2. Servomotoren
3. Widerstände
4. ICs
5. Kondensatoren
6. Spulen
7. Taster/Schalter
8. Potentiometer
9. Lichtsensoren
10. Bewegungs-/Näherungsensoren
11. Gas-Sensoren
12. Zahlenfeld
13. Dipswitches (Mäuseklavier)
14. Dioden
15. LED Ringe
16. Piezo
17. IR Fernbedienung
18. LED- und LCD-Displays
19. Batterien
20. Breadboards
21. Arduino
22. Multimeter
23. Labornetzteil
25. Oscilloscope
26. Integrierte Schaltkreise (ICs)
27. Transistoren
28. Relais
29. W-LAN-Modul

Bei den einzelnen Gruppen hat man häufig die Wahl zwischen verschiedenen Varianten.

Tinkercad-Circuits.png

Die erstellten Programme können auch in den Arduino-Editor importiert werden.

Der größte Vorteil von Tinkercad Circuits ist aber, dass man seine Schaltungen mit oben genannten Bauteilen direkt online aufbauen kann. Dazu zieht man sich die gewünschten Teile einfach in die Bearbeitungsfläche und man kann die Teile mit Kabeln verbinden, indem man den gewünschten Pin anklickt. Dann wird ein Kabel an den Pin gesetzt, welches man mit dem Anklicken eines anderen Pins verbinden kann.

Man kann über die Schaltfläche "Start Simulation" einen Test starten und schauen, ob alles funktioniert wie man es sich vorstellt. Man muss nicht zwingend mit einem Arduino arbeiten. Man kann auch seine eigenen Schaltungen und Stormkreise aufbauen.

Die Programierung

Programmiert wird wie schon oben erwähnt nach dem Scratch-Prinzip. Tinkercad wurde teilweise von Scratch-Team unterstützt. Die Blöcke ähneln auch sehr denen von Scratch 3.0 Trotz des großen Umfangs kann Tinkercad Circuis nicht das normale Programmieren ersetzen.

Tinkercad-Circuis Scratch.png


Zusammenfassung

Tinkercad Circuits ist eine gute Möglichkeit in die Welt des Programmierens einzusteigen, aber ist für komplexe Projekte eher ungeeignet. Was die Webseite aber sehr gut kann, ist Schaltungen einfach und übersichtlich aufzubauen. Alternativ kann man für den Aufbau von Schaltungen auch Fritzing nutzen. Der größte Vorteil von Tinkercad Circuits ist die Simulations-Funktion.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Das deutschsprachige Scratch-Wiki. Durch die Nutzung von Das deutschsprachige Scratch-Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.