Aus Das deutschsprachige Scratch-Wiki

Version vom 25. Juli 2020, 12:07 Uhr von Atten007 (Diskussion | Beiträge) (→‎Auswählen eines Blockshade-Bildes: 3. Person)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Stub.png Dieser Artikel (oder Abschnitt) ist noch sehr kurz (oder unvollständig!). Hilf mit, ihn ausführlicher zu gestalten, indem du Informationen, Bildmaterial oder Texte hinzufügst.


Blockshading ist eine Art Computerkunstform, bei der ein normales Foto mit umgeformten Kreisen der gleichen Farbe wie das Foto bedeckt ist. Es gibt viele verschiedene Blockshades bei Scratch, von einem einfachen Stück Obst bis zu einem komplizierten menschlichen Gesicht. Blockshades können sowohl in Vektor- als auch in Bitmap ausgeführt werden, obwohl einige Vektorwerkzeuge beim Blockshading hilfreich sein können, z. B. das Umformungswerkzeug.

Auswählen eines Blockshade-Bildes

Je mehr Farben ein Bild enthält, desto härter wird der Blockschatten. Wenn man einen einfachen oder schnellen Blockshade erstellen möchte, sollte man ein einfaches Bild ohne viel Schatten, unterschiedliche Farbdunkelheit oder gemischte Farben auswählen. Wie oben erwähnt, kann ein Stück Obst eine gute Wahl für einen einfachen Blockschirm sein. Andere gute Anfängerfotos sind einfache Lebensmittel, ein nicht allzu kompliziertes Tier (z. B. ein Seestern) oder eine leicht zu zeichnende Pflanze wie ein Baum oder eine Blume.

Wenn man jedoch herausgefordert werden möchte, kann man ein erweitertes Bild mit mehr Schatten, Farben und Lichtvariationen auswählen. Fortgeschrittenere Blockshades können ein menschliches Gesicht, ein komplizierteres Tier oder sogar eine Landschaft sein.

Blockschatten erstellen

Man sucht zum Starten des Blockshades einen Punkt auf dem Bild, an dem man beginnen möchte. Man kann einen Bereich auswählen, der keine großen Farbabweichungen aufweist, und einen Kreis um diese Größe erstellen. Um eine Form zu erstellen, die dem Farbfeld ähnelt, muss der Kreis mit dem Formungswerkzeug im Vektormodus neu geformt werden. Der Kreis kann dann gebogen und gedehnt werden, um eine Form zu bilden, die genau zu diesem Farbabschnitt des Bildes passt. Man wiederholt diesen Vorgang, indem man Ellipsen übereinander legt, um sein Bild auszufüllen. Man stellt sicher, dass man jeden Teil davon erhält, damit keine Leerzeichen vorhanden sind.

Den Blockschatten fertigstellen

Sobald man dies für das gesamte Bild getan hat, kann man das Originalfoto löschen. Man nimmt dann einfach einige Nachbesserungen vor, z. B. das Entfernen überschüssiger Farben und das Ausfüllen von leeren Stellen, die übersehen wurden. Man kann es mit dem Originalbild vergleichen, um festzustellen, ob Teile seltsam aussehen, und diese ebenfalls reparieren. Danach ist das Blockshade fertig! Man fühlt sich frei, Effekte hinzuzufügen oder man lässt es einfach so wie es ist.